Radeln ins Muldental


Heute gabs mal wieder eine feine Radtour: über Röhrsdorf, an Limbach vorbei, Mühlau, Höllmühle durch verträumte Dörfer zur Mulde bei Penig. Weiter die Mulde entlang durch wunderschöne Landschaften bis kurz vor Remse, von wo es weitgehend parallel zur A4 (aber doch in genügend großem Abstand, dass es angenehm ist) über Hohenstein und den Totenstein zurück nach Chemnitz ging.
Insgesamt waren wir für die 76 km mit zwei ausgiebigen Einkehren 7,5 h unterwegs, eine wunderschöne Tour durch blühende Landschaften bei strahlendem Sonnenschein (Bilder).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.