Adventswochenende in Aue

Nach Aue führt uns in diesem Jahr das traditionelle Adventswochenende im kleinen Familienkreis. Wir übernachten und speisen im Blauen Engel, zentral gelegen am Markt in Aue und bekannt für traditionelle Gastlichkeit. Nach der Anreise finden wir noch etwas Zeit zu einem Bummel durch die Stadt und einem Einkauf beim Feinschmecker-prämierten Fleischer Popella. Leider sind die Einkaufsmeilen von Aue ziemlich fragmentiert und die Innenstadt wird arg vom Durchgangsverkehr geplagt. Dabei hat die Innenstadt mit vielen prächtigen Gründerzeitbauten großes Potential.

„Adventswochenende in Aue“ weiterlesen

Wanderwochenende im Tal der Weida

Ins thüringische Vogtland in die Nähe von Zeulenroda führte uns ein schönes Wanderwochenende mit unseren Leipziger Freunden. Für die Übernachtung gab es die Wahl zwischen sehr teurem Biohotel und Bungalowdorf. Klar, dass die Wahl auf Letzteres fiel, wo wir einen Ost- und einen Westbungalow mieten konnten. Für zwei Tage war das ganz funktional – länger wohnen möchte man dort nicht. Freunde eines leicht angerotteten Nachwendecharms könnten am Ostbungalow freilich Gefallen finden.

„Wanderwochenende im Tal der Weida“ weiterlesen

Warnemünde

Eine reichliche Urlaubswoche verbringen wir in Warnemünde und Umgebung an der Ostseeküste gemeinsam mit unseren Freunden Matze und Wolfram. Wir wohnen etwas abseits des Ortes im Warnemünder Hof, einem Hotel mit solider Qualität. Der Stil des Hotels ist etwas in die Jahre gekommen, was zum übrigen Publikum ganz gut passt. Das Preisniveau ist hoch und passt nicht immer zur Leistung – eine Beobachtung, die auf weite Teile der Gastronomie an der Küste zutrifft. TK-Fisch in wenig originellen Varianten bestimmt die Speisekarten, Ausnahmen sind rar. Immerhin gibt es so ziemlich überall leckere und frische Fischbrötchen in X Varianten – ein schöner Snack für unterwegs.

„Warnemünde“ weiterlesen

Im Gurkenland

Eine Hochzeit lockt uns ins Gurkenland und was liegt näher, als dort gleich eine Woche Urlaub zu machen. Wir reisen also nach einer fetzigen Party am Borsberg weiter nach Lübben, wo wir uns im Stephanshof einquartieren. Vom Balkon am Zimmer hat man einen schönen Blick auf die Berste, die Anlegestelle und die vorbeiziehenden Kähne und Paddler.

„Im Gurkenland“ weiterlesen