Österliche Muldentalrunde

Auch wenn das Wetter nicht berauschend ist, zieht es uns natürlich ins Freie und so gab es heute eine schöne Runde im Muldental. Start war an der Rochsburg, wo wir auf der Hängebrücke die Mulde überqueren und flußabwärts Richtung Lunzenau laufen. Der Weg führt entlang zahlreicher Flußschleifen vorbei an steilen Felsen und durch urige Auwälder, die voller Buschwindröschen sind. Bald geht der Weg hinauf nach Berthelsdorf, mit schöner Weitsicht auf die umliegende Landschaft. Wieder unten im Tal führt uns der Weg nach Lunzenau und dort über die Mulde. Das hübsche aber leider wenig lebendige Örtchen begeistert mit einer erlesenen Sammlung skurriler Schaufensterdekorationen. Durch den Stadtpark führt der Weg am Hang entlang zur Rochsburg, wiederum durch schöne Wälder und zahlreiche Taleinschnitte mit lauschigen Bächlein, die hinunter zur Mulde fließen. Oben angekommen erreichen wir den Ort, wo ein wunderschön gelegener Panoramaweg hinüber zur Burg führt. Von dort geht es wieder hinunter zur Mulde, wo sich unsere Runde schließt. Zum Abschluss kehren wir noch recht nett im Muldenschlößchen ein. Leider ist es zu kalt für die schöne Terasse mit Blick auf Burg und Ortschaft, aber wir kommen bestimmt mal wieder in diese schöne Gegend.
Bilder von dieser Wanderung gibts hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.