Auf einmal ist Sommer

IMG_5909Auf einmal ist Sommer. Lange hat er sich schwer getan, vieles im Kleinstgarten hat im kalten und nassen Frühsommer lange gebraucht, um groß zu werden, manches hat der Dauerregen dahingerafft. Doch nun, plötzlich, ist alles üppig, es blüht allerortens und bei mancher Pflanze ist es schon schwer, das Grün noch im Schach zu halten. Herrliche ruhige Abend auf dem Balkon, man könnte stundenlang dasitzen und schauen, was hier so alles grünt und blüht!IMG_5944

Fangen wir mal an: Der Osterkaktus (!) treibt unermüdlich neue Blüten, von den Blattkakteen, die ich vor zwei Jahren als einzelnes Blatt aus Saxdorf mitgebracht habe blühen die ersten mit üppigen Riesenblüten in gelb-weiß und rot-violett. Auch die kleinen Kakteen schmücken sich mit Blütenkränzen. Verschiedenste Wicken und natürlich die unermüdliche Kapuzinerkresse blühen neben unzähligen bunten Nemesienund Lobelien. Basilkum, Tomaten, Minigurken und viele Kräuter wachsen herrlich, die ersten Tomaten sind reif.

IMG_5955Zwei neue kleinblütige Geranien erfreuen mit violetten und lachsfarbenen Blüten, Fuchsien blühen herrlich, ebenso wie die gelbe Schönmalve. Die letzten Glockenblumen in blau wetteifern mit Lilien in einem knalligen Orange, dazwischen versuchen die Rose „Eyepaint“ und der Mohn noch ein wenig Aufmerksamkeit zu erhaschen. IMG_5957

Viele der zahlreichen Hauswurze haben ihre dekorativen Blütenstände ausgestreckt, der Enzianstrauch beginnt zu blühen, am Fuße der Passionsblumen blühen zwei schöne Pelargonien. Zu meiner großen Freude haben sich zahlreiche der herrlichen Verbenen ausgesamt, ebenso wie das mir namentlich nicht bekannt so herrlich filigran IMG_5921schwebende Kraut aus Saxdorf. So manches Kraut ist natürlich auch ohne Blüten einfach schön und etliche Pflanzen stehen auch noch in den Startlöchern. Ich bin gespannt und warte ab, was uns noch so alles blühen wird. Herrlich!

IMG_5966 IMG_5945

Eine Antwort auf „Auf einmal ist Sommer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.